Beziehungsmuster, Beuteschema

Bestimmt kennen Sie den Spruch „Ich verliebe mich immer wieder in den gleichen Typ Mann/Frau.“

 

Das liegt daran, dass der Verstand sucht, was er kennt. Schon in der Kindheit wird dieses Beziehungsmuster und Beuteschema gebildet. Denn die Eltern sind so gesehen die erste Liebesbeziehung, die als Kind erlebt wird. Hier wird geschlussfolgert so ist Mann, so ist Frau und so ist Beziehung.

 

Unabhängig davon, ob die Eltern eine gute oder eher schlechte Ehe führen oder sich sogar trennen- der Verstand speichert als Muster das ab, was er kennt. So ist das zwischen Frau und Mann. Und: Der Verstand sucht dann immer das, was er kennt! Nicht das, was ihm gefällt, so wie viele meinen.

 

Wenn Sie später in Beziehungen sind, erleben Sie oft das Gleiche nur anders. Oder aber Sie fallen auf der anderen Seite vom Pferd, weil Sie sagen so wie es bei meinem Eltern war, so soll es bei mir auf keinen Fall sein.

 

Dieses Beziehungsmuster genauer zu analysieren und zu schauen, welche Schlussfolgerungen aus diesem Muster für eine glückliche Beziehungen funktionieren und welche nicht, erfolgt am Besten mit einem Blick von Außen.

 

Ich möchte ein persönliche Frage stellen:

 

Meine Frage(n):

 

 

 

* Pflichtfeld

 

Selbstverständlich werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben!